02.04.11

Frühlings-Wochenende

Frühling in Pink
Ich freu mich auf ein frühlingshaftes Wochenende. Die im Wetterbericht angegebenen Temperaturen verheissen schon fast sommerliche Gefühle. Diese Tulpen in pink sind übrigens echt. Als ich sie in der Blumenabteilung des Grossverteilers entdeckt habe, dachte ich zuerst, die sind aus Stoff oder Plastik. Aber hey, die sind echt!
Heute steht noch ein Fotoauftrag auf dem Programm. Sobald ich damit fertig bin, will ich mich mit der Planung meiner Guerilla Gardening Aktion beschäftigen. Die bestellten Samen sind eingetroffen. Nun fehlt mir bloss noch ein Plan. Was, wohin — ja, genau, die grosse Frage ist vor allem WOHIN?
Saatgut
Warscheinlich wäre es einfacher, ich hätte mich für eine Blumensorte entschieden, so könnte ich immer Samen davon in der Tasche tragen und wenn ich einen geeigneten Platz entdecke, könnte ich gleich loslegen…

Kommentare:

  1. Ist das nicht gerade das Spannende daran, nicht zu wissen, wo etwas wächst? Ich würde alle Samen mischen und kunterbunt verstreuen.
    Hab am Wochenende eine Samenbombe geschenkt bekommen, passenderweise auf einem thematischen Wochenende "Frühlingserwachen". Da ich es zu einfach fand, sie auf dem Balkon zu pflanzen, hab ich sie vorgestern nacht über den Zaun zu den Nachbarn geworfen (ich wohne im ersten Stock, kann also gut rübersehen in den Garten). Nur leider habe ich nicht genau gesehen, wo sie gelandet ist, und so bin ich gespannt, ob demnächst da irgendwo was wächst, was vermeintlich nicht da hin gehört...
    Mal sehen.
    Viel Spass beim Guerilla Gardening, nimm den Kopf ein wenig raus, lass die Spontanität zu ;)
    Liebe sonnige und warme Grüße
    Vroni

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin gespannt, was das gibt mit dem Guerilla Gardening (: Die Blumennamen klingen schon mal klasse!

    Und ich würde die Samen auch einfach mischen und mich überraschen lassen.

    Herzliche Grüße!

    AntwortenLöschen